Kompakttraining

Alles für die Arbeit mit
Oracle P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM/"Webversion")

Immer mehr Projekte, immer mehr Mitarbeiter

Komplexität bleibt mit den richtigen Werkzeugen beherrschbar

Ein flexibles System zur Modellierung des Zeit- und Ressourcenbedarfes von Projekten aller Art, dass in die Organisationsstrukturen jeder Firma eingepasst werden kann, ist notwendigerweise komplex. Daher müssen größere Projekte mit trainingsintensiven Projektplanungswerkzeugen zum erfolgreichen Abschluss geführt werden.

Unser fünftägiges Kompaktseminar Primavera P6 vermittelt Ihnen, zusätzlich zu den Grundlagen für den sicheren Umgang mit EPS, OBS, WBS und Data Date in diesem mächtigen professionellen Projektmanagementwerkzeug systematisch erweiterte Kenntnisse zu Ressourcen und Kostenmanagement sowie strategischem Management. Wir führen Sie in diesem Seminar von der Anlage eines neuen Projektes, über das Aufsetzen des Terminplanes mit verschiedenen Berechnungsmöglichkeiten sowie die Anlage, Zuweisung und Berechnung von Arbeits- und Kostenressourcen, bis zu dessen Aktualisierung und dem Vergleich von Soll- und Ist-Werten. Dabei stellen wir gegebenenfalls sicher, dass Sie mit den grundlegenden Regeln des Projektmanagements vertraut sind.

Lernziele

Nach diesem Seminar werden Sie folgendes können:

  • Mit Begriffen von zentraler Bedeutung wie Projektplanung und -steuerung, Activities, Data Date, Early und Late Dates, Relationships, Critical Path, Total Float und Free Float sowie Milestones vertraut sein
  • Sie werden die operative Logik der Primavera P6-Oberfäche und -Umgebung verstehen
  • Kalender definieren und global organisieren
  • Ein Projekt aufsetzen indem Sie einen Projektstrukturplan (WBS) erstellen und diesem Vorgänge Arbeitspakete hinzufügen, diese verknüpfen, den Terminplan berechnen und einen Basisplan speichern
  • Ressourcen, Rollen und Kosten erzeugen, zuordnen und auswerten

 

  • Den Ressourceneinsatz optimieren
  • Projekte mit Ressourcenzuweisungen aktualisieren
  • Sie werden hierarchische Logik von WBS, EPS, OBS und Codes verstehen und für die Strukturierung Ihrer Projekte und Projektportfolios einsetzen
  • Ihre Projektdaten auf Papier und im Web veröffentlichen
  • Mit großen Datenmengen durch Sortieren, Gruppieren, Filtern und Layouten effizient umgehen
  • Die für den Austausch von Primavera-Daten und ihre Darstellung relevanten Dateiformate einsetzen
Agenda

Inhalte der Oracle Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM)
Kompakt Seminare
(Fünf Tage)


Projektmanagement im Überblick

Portfolio Projektmanagement im Überblick

Grundlagen (im Bedarfsfall) - Paradigmen des Projektmanagements - Methoden der Projektplanung - Phasen des Projektmanagements - Netzplantechnik - Methoden der Projektkontrolle - Planungs- und Terminierungssoftware

Bedienoberfläche (WEB GUI)

Bedienoberfläche P6 EPPM (Web)

EPPM Standard View - Classic View - Menüs und Symbolleisten - Kontextmenüs und Funktionstasten - Tabellenfenster - Grafikfenster - Modulfenster - Detailmasken - Balkennetzplan - Operative Logik der Dialogfenster - Filtern, Gruppieren und Sortieren von Projekten im Projekt-Modul - Datenaktualisierung und Datenbankaktualisierung

Primavera im Überblick

Primavera P6 EPPM GUI

Funktionsumfang von Primavera: Unternehmensweites Projektmanagement - Die Unternehmensumgebung: Datenbank und Unternehmens-Projekt-Struktur (Enterprise Project Structure/EPS) und Projektstrukturplan (Workbreakdownstructure/WBS) - Projekt-Portfolios - Organisationsstrukturplan (Organizational Breakdown Structure/OBS) - Projekt-Codes, - Projektdauern im Projekt-Modul - EPPM Funktionsumfang im Vergleich PPM - Arbeiten mit Datenbanken im Web und Lokal

Kalender einrichten

Globale-, Projekt- und Ressourcenkalender ermöglichen die Modellierung und Ermittlung von Terminen und Kosten

Globale- Projekt und Ressourcenkalender bearbeiten erstellen und zuweisen - Kalender kopieren und Standardarbeitszeiten einstellen - Ausnahmen definieren - Vorgangskalender - Voreingestellte (Default) Projekt-Kalender - Projektkalender "Globalisieren" - Urlaub und arbeitsfreie Zeiten aus einem globalen Kalender übernehmen - Berechnung der Vorgangsdauer in Tagen, Wochen oder Monaten

Das Projekt

Um ein neues Projekt anlegen zu können müssen in P6 einige Voraussetzungen erfüllt werden

Die Unternehmensprojektstruktur (EPS) und Vorgangs-(Activities) Seiten - Ein Projekt exklusiv oder im shared Modus öffnen - EPS-Knoten anlegen und hierarchisch bearbeiten - Project Templates - Projekte importieren und kopieren - Vorwärts- und Rückwärtsrechnung von Projektterminplänen - Zusätzliche Informationen speichern - Projekt ein- und aus-checken - Dateiformate für Weitergabe, Export und Import von Primavera-Daten und -Einstellungen

Der Primavera Projektstrukturplan (Workbreakdownstructure/WBS)

Projektstrukturplan

Hierarchisierung der Vorgänge nach Projektphasen - Navigation im Projektstrukturplan - Erstellen von Projektstrukturknoten - Konsequent hierarchische Kategorisierung bei der Definition der Vorgängen Top / Down und Bottom-Up / (Matrix PBS) - Detailmasken der WBS-Ansicht - Gruppierungen nach WBS-Kategorien

 

Vorgänge (Activities)

Vorgänge (Activities)

Dauer der Vorgänge - Arten der Dauer -Endmeilenstein (Finish Milestone) Makrovorgang (Level of Effort) Ressourcen-abhängig (Ressource Dependent) Startmeilenstein (Start Milestone) Zuständigkeit - Das P6 Vorgangs-Phasenkonzept - Standardwerte für Vorgänge auf Projektebene einstellen- ActityID-Intervalleinstellung - Vorgangsarten - Vorgangsdauer - Pflichtergebnisse, Arten der Fertigstellung - Renummerierung - Sortierung - Vorgänge kopieren - Sichtbarkeit der Vorgänge im Gantt-Diagramm einstellen, Diagrammeinstellungen anpassen - Sichtbarkeit der Vorgangsdetailmasken - Tabellenspalten anpassen - Zeitskala anpassen - Projektterminierung (Schedule) - Zusatzfunktionen - Zentrale Verwaltung und Zuordnung von Arbeitsergebnissen und Dokumenten auf Aktivitäten

Filter

Ihre Verbündeten im Umgang mit großen Datenmengen: Filter

Standard Filter - Globale Filter - Projekt Filter - User Filter erstellen - Parameter Filter aggregieren und verschachtelten - Ressourcen Filter - Gefilterte Vorgänge hervorheben

 

 

 

 

 

 

 

Terminplanung mit Primavera

Große Industrieanlagen werden zunehmend mit Primavera geplant und gewartet

Anticipated Dates - Layouts - Anlegen des PSP (Projektstrukturplan) - Eingabe von Vorgängen: Vorgangs-ID (Vorgangs-ID manuell vergeben), Vorgangsarten definieren (Meilensteintypen / Hammock / PSP-Zusammenfassung / Task-Abhängig / Ressourcen-Abhängig), Art der Dauer, Art der Fertigstellung - Einschränkungen definieren (Einschränkungstypen), Verknüpfungen (Verknüpfungstypen und Abstände definieren) - Kritischen Pfad anzeigen lassen, Freien Puffer definieren, Gesamtpuffer definieren

 

 

 

 

 

Vorgangsbeziehungen

Vorgangsbeziehungen

Arten logischer Verknüpfungen (FS, SS, SF, FF) - Beziehungsarten - Arten der Erstellung und Bearbeitung von Vorgangsbeziehungen - P6 EPPM und P6 Mobile Apps - Positive und negative Verzögerungen (Lags und Leads) erstellen - Definition und Darstellung des Kritischen Pfades - Netzplanansicht - Pufferberechnung - Vorgangseinschränkungen (Rahmenbedingungen) Sichtbarkeit der Vorgänge im Gantt-Diagramm einstellen, Diagrammeinstellungen anpassen - Sichtbarkeit der Vorgangsdetailmasken - Tabellenspalten anpassen - Zeitskala anpassen - Projektterminierung (Schedule) - Zusatzfunktionen - Zentrale Verwaltung und Zuordnung von Arbeitsergebnissen und Dokumenten zu Aktivitäten - Gantt-Diagramm oder Netzplanansicht?

Grundeinstellungen

Grundeinstellungen P6 EPPM

P6 EPPM Anwendungseinstellungen (Verwaltung) - Ansichtseinstellungen - Voreinstellung der Startseite - Benutzereinstellungen: Vorgangsvoreinstellungen - Sicherheitseinstellungen - User Interface Views: Team Member Web Einstellungen  - Timesheets Einstellungen - Ressourceneinstellungen - Terminierung - Earned Value - Basisplan - Zugriffsrechte (Access Rights) für die Teilprojektleiter - Projektangaben / Nachträglich den Starttermin ändern - Vorgänge automatisch nummerieren und Eingabemaske laden - Kritischen Wert definieren

 

Gruppieren, Sortieren und Ansichten (Views)

Ihre Verbündeten im Umgang mit großen Datenmengen: Gruppierungen

Gruppierungen in der EPS erstellen und anwenden - Berichtslayouts erstellen und bearbeiten-Optionen für das Gruppieren und Sortieren - Projekte auf Unternehmensebene gruppieren und sortieren - Layouts anwenden, bearbeiten und verwalten - Gruppierungen nach Activity-Codes und benutzerdefinierten Feldern

 

 

 

 

 

Ausdruck der Projektdaten

Ausdruck des Gantt-Plans

Druckvorschau Ihres Projektplanes - Ausdruck des Projektplanes - Kopf- und Fußzeile gestalten: Eigene Informationen und Variablen in Kopf- und Fußzeilen zufügen - Eigene Tabellen zusammenstellen (sinnvolle Auswahl der Informationsfelder) - Einstellungen der Zeitleiste - Gruppierungen erstellen und anwenden

 

Berichten mit Business Intelligence (BI) Publisher

Berichte und Batchberichte in P6

P6 Extended Schema Tables - Edit Project Reports Option - Terminierte Berichte - Berichten mit dem Windows Client - Project Web Site - Visualizer - Berichten mit Excel - Berichts-Assistent für die Erstellung von individuellen Berichten mit beliebigen Daten aus der Datenbank - Berichte durch editieren individualisieren - Beispielberichte zu den Themen „Terminplanung“ „Kostenplanung“ und „Ressourcen“ erstellen

 

Basispläne

Der Basisplan ist Voraussetzung für die Bemessung des Projekterfolges

Zweck eines Basisplanes (Target Plan/Contract Plan - Progress Measurement Baselines/Last Period Baseline) - Erstelle von Basisplänen - Project Baseline/User Primary Baseline - Terminplanänderungen - Darstellung im Balken-Netzplan - Grundlage für den Budget-Plan-Vergleich - Anzeigen der Basisplanwerte im Balkendiagramm - Balkenenden des Basisplans gestalten - Einen Basisplan überschreiben - Sichern Ihres fertigen Projektplanes - Grundsätzliches zu Basisplänen - Mehrere Zwischenpläne speichern - Basisplanansicht als Layout speichern

Projektverfolgung und Projektkontrolle

Projektkontrolle und Projektfortschreibhung haben einen hohen Arbeitsanteil

Statusdatum/Data Date - Email Statusing Service - P6 Team Member Web - Progress Reporter: Primavera Timesheets - Projektüberwachung - Zeitrückmeldung - Fortschrittsverfolgung und Dokumentation - , WBS Milestones - Basisplan speichern, kopieren und löschen - Datenfelder des Projektfortschritts - Basisplan als Projekt wiederherstellen - Basisplan der aktuellen Planung und Projektbasisplan - Basispläne im Projekt anzeigen - Update und Restore von Basisplänen – Richtlinien für die Projektaktualisierung - Der Lebenszyklus eines Vorgangs - Statusdatum, Bezugsdatum (Data Date) - Aktualisieren des Terminplans - Eingabe der realen Fertigstellungs-Daten (Actual Start, Percent Complete und Actual Finish) - Berechnung der Dauer von Vorgängen in Aktualisierung (Remaining Early Start and Finish) - Vorgänge Unterbrechen und Fortsetzen - Optionen der Terminierung - Schritte (Steps) - Eingabemöglichkeiten zur Aktualisierung des Projektes - „Progress Spotlight“ und „Status aktualisieren“

Methoden zur Organisation der Projektdaten

Activity Codes ermöglichen die konsistente Auswertung des Projektes nach beliebigen Kriterien

Arbeiten mit Stammdaten: Codes, Rollen, Ressourcen, Kalender - Projekt übergeordnete Strukturen anlegen und verwalten - WBS - Cost Breakdown Structure (COA, Code of Accounts) - Organisation Breakdown Structure (OBS) - Contract Breakdown Structure(CBS) - Activity Codes - Benutzerdefinierte Felder (User Defined Fields (UDF) anlegen - Activity Codes und Projekt Codes anlegen und anwenden

 

 

 

 

 

Strategisches Projektmanagement mit Portfolios

Portfolios

Portfolios erstellen - Portfoliomanagement - Übersichten zu Kosten, Terminplänen und Leistung - Anzeigen von Echtzeitinformationen in Portfolios - Informationen mit benutzerdefinierten Layouts zusammenstellen - Verschiedene Ansichten desselben Portfolios

 


 

 

 

 

 

 

Ressourcen und Feste Kosten

Ressourcen und Feste Kosten

Anlegen von Ressourcen - Anlegen von Rollen - Zuweisen von Ressourcen auf Vorgangsebene - Auswirkung der Einstellungen „Art der Dauer“: Feste Dauer & Einheiten, Feste Dauer & Einheiten/Zeit, Feste Einheiten, Feste Einheiten/Zeit - Auswirkung der Einstellung der Vorgangsart auf die Zuweisung: Task-Abhängig, Ressourcen-Abhängig - Ressourcen und Rollen austauschen (Einstellungen zur Neuberechnung) - Anlegen und Zuweisen von Materialressourcen und festen Kosten

Rollen

Rollen werden mit dem Einsatz von generischen Ressourcen zunehmend obsolet

Hauptkomponenten: Quantität, Zuweisungstarif (Price/Unit), Kosten - Ressourcen und Vorgangsdauern - Ressourcenarten - Individuelle und Gruppenressourcen - Rollen definieren - Ressourcen erstellen - Der Ressourcenstrukturplan - Ressourcenkalkulation und Terminologie - Ressourcen-Präferenzen des Projekt-Moduls- Benutzereinstellungen für die Ressourcenzuweisung - Ressourcen-Präferenzen des Vorgangs-Moduls- Rollen hinzufügen und entfernen - Berechnung von Ressourceneinsatz und Ressourcenverzögerungen - Feste Kosten zuweisen Empfehlungen zur Ressourcenzuweisung Übung zur Ressourcenzuweisung - Feste Kosten auf Projekt- und Vorgangebene zuweisen - Budgetwerte

Optimierung des Ressourceneinsatzes

Projektkontrolle und Projektfortschreibung haben den größten Arbeitsanteil

Vorgangszuweisungsansicht - Ressourcenzuweisungsansicht - Ressourcenzuweisungstabelle - Das Resscourcenhistogramm - Methoden zur Lösung von Ressourcenüberlastungen und Ressourcenkonflikten - Ressourcen und Rollen zuweisen und entfernen - Einer zugewiesenen Rolle Ressourcen zuweisen - Mehrfachzuweisung von Ressourcen - Zuweisungsverzögerungen und Vorgangsdauer - Ressourcenzuweisungsstaffeln - Ressourcennutzungsprofile und -tabellen - Automatischer Ressourcenabgleich mit und ohne Beschränkung auf Pufferzeiten (Levelling)

 

 

 

 

 

Organisationsstrukturplan (Organizational Breakdown Structure - OBS)

Der Organisationsstrukturplan ermöglicht es  organisatorische Zusammenhänge Ihres Unternehmens, deren Verantwortungsbereiche und Kosten abzubilden und und zu analysieren

Sinn und Zweck der OBS in P6 - OBS-Strukturknoten erstellen und bearbeiten - einem Knoten Nutzer mit spezifischen Berechtigungen und Zuständigkeiten für Projekte, EPS- und WBS Knoten zuordnen

Projektkontrolle und –Verfolgung

Statusverfolgungslayout

Projektüberwachung - Zeitrückmeldung - Statusdatum (Data Date) - Erstellung und Modifikation komplexer und hilfreicher Layouts - Layouts zur Statusverfolgung (Tracking) Mehrprojektverfolgung mit dem - Mit mehreren Basisplänen arbeiten - Basispläne zuweisen - Detaillierte Analyse der Datenbankfelder „Dauer“ und „Datum“ - SOLL-IST-Vergleich - Das Statusverfolgungslayout: Konzept und Nutzen, Konfiguration der unterschiedlichen Layouts, Eigene Layouts anlegen und verwalten - Gleichzeitiges Anzeigen von Budget- und Planwerten im Balkendiagramm - Mit verschiedenen Layouts arbeiten - Funktionale Anpassungen mittels Admin- und Benutzereinstellungen

 

User-Berechtigungen

Primavera Sicherheitskonzept

Gleichzeitiger Zugriff von mehreren Benutzern auf die selben Projekte - Benutzerverwaltung und Sicherheit in Primavera: Einrichten und verwalten geeigneter Benutzerprofile

 

 

 

 

 

 

 

 

Benutzer- und Admin-Einstellungen

P6 Benutzer-Einstellungen

Zeiteinheiten - Zeitskalen - Währungen - Passworteinstellungen - Filtereinstellungen - Projektvoreinstellungen - Voreinstellungen für die Neuberechnung von Projekten - Kategorien des Administrators - Arbeitswertberechnung (Earned Value) - Terminierungsoptionen: Register Allgemein

Export von Projektdaten

Schnittstellen zu Microsoft Project und Excel

P6 XML/MS-Project XML - Export von Primavera P6 nach MS-Project - Export nach Excel

 

 

 

Methoden zur Organisation der Projektdaten

Activity Codes ermöglichen die konsistente Auswertung des Projektes nach beliebigen Kriterien

Arbeiten mit Stammdaten: Codes, Rollen, Ressourcen, Kalender - Projekt übergeordnete Strukturen anlegen und verwalten - WBS - Cost Breakdown Structure (COA, Code of Accounts) - Organisation Breakdown Structure (OBS) - Contract Breakdown Structure (CBS) - Activity Codes - Benutzerdefinierte Felder (User Defined Fields (UDF) anlegen - Activity Codes und Projekt Codes anlegen und anwenden

Kostenmanagement und -Auswertung in Primavera P6

Projektabwicklung und Kostenkontrolle

Budget-, Ausgaben- und Einnahmeplanung - SOLL-IST-Vergleich: Terminplan / Kosten mit erweiterten Layoutfunktionen: Komplexe Filter erstellen, Gruppierung mit mehreren Ebenen (Teilsummen und Gesamtsummen erzeugen), Konfiguration des Balkendiagramm GANTT, Benutzerdefinierte Felder verwenden - Kostenanalyse: Sinn der Earned-Value-Analyse (Gewinnwertanalyse/Ertragswertanalyse) in Primavera - Planned Value (PV), Burned Value (BV) und Earned Value (EV) - Costperformance Index (CPI), Scheduleperformance Index (SPI) - Berechnungsbeispiele - Übungsteil: Projektfortschreibung mit EV analysieren

Projekte mit Ressourcenzuweisungen fortschreiben

Projekte fortschreiben

Parameter der Terminplan-Aktualisierung - Standardeinstellungen des Ressourcenmoduls - Kosten und Einheiten berechneter Arbeit - Bedeutung des Statusdatums - Für die Projektfortschreibung benötigte Daten - Erledigungsgrad-Arten %-Dauer und %-Arbeit - Aktualisierung des Ressourceneinsatzes

Restplätze P6 Kompakt

Restplätze
Ggf. verbilligt - Bitte anfragen

  Download der Agenda als PDF-Datei

Inhouse

Inhouse Schulung oder Seminar für Primavera P6 Project Portfolio Management Kompakt?

 


Ihr Primavera P6 Project Portfolio Management Training als Inhouse Schulung

Die P6 Kompaktschulung kann auch in Ihrem Hause stattfinden

Wenn Sie noch keine genaue Vorstellung von Ihrer Schulung zum Thema Projektmanagement entwickelt haben ..

.. dann bieten wir Ihnen die Standard-Agenda unserer offenen Seminare an, in welcher Sie gerne Schwerpunkte setzen können. Ihre Schulungsräume sollten über eine angemessene technische Ausstattung und natürlich auch über eine der Zahl Ihrer Teilnehmer angemessene Menge von Software-Installationen verfügen. Alternativ können wir für Ihre Inhouse Schulung auch Teilnehmerrechner mit Lizenzen stellen. Bitte machen Sie uns bei Ihrer Anforderung unseres Angebotes für Ihre Inhouse-Schulung auf fehlende Infrastruktur aufmerksam.

Sie erhalten umfassende Seminarunterlagen anhand derer Sie die einzelnen Unterrichtsschritte in Ihrer Schulung genau nachvollziehen können. Das Unterrichtsmaterial enthält genügend Platz für persönliche Notizen und Anregungen und dient nach dem Seminar als Nachschlagewerk.

In Ihrer Inhouse-Schulung holen wir Sie dort ab, wo Sie zum Zeitpunkt der Schulung mit Ihren Kenntnissen stehen. Ihre Vorkenntnisse und besonderen Interessen stehen im Mittelpunkt der Fortbildung. Auf Wunsch schauen wir auch rechts und links vom eigentlichen Schulungsthema, auf alternative Produkte und Lösungen - um den optimalen Workflow für Ihre Projekte zu finden.

Individuelle P6-EPPM-Schulung an Ihrem Standort, mit möglichem Kostenvorteil für mehr Teilnehmer. Wir holen Sie dort ab, wo Sie zum Zeitpunkt der Schulung mit Ihren Kenntnissen und Problemen stehen.

Im Falle einer Inhouse-Schulung deckt unser themenabhängiges Honorar einen Teilnehmer ab. Für jeden weiteren Teilnehmer, den Sie in Ihre Inhouse-Schulung entsenden erheben wir eine Pauschale deren Höhe themenabhängig ist. Unabhängig von deren Dauer. Unsere ggf. zusätzlich entstehenden Anfahrts- und Übernachtungskosten können Sie ebenfalls anhand der oben stehenden Tabelle einschätzen und so die Gesamtkosten Ihres Fortbildungsprojektes selbst ermitteln. Gerne erstellen wir für Sie ein konkretes Angebot.

Kostenzusammensetzung P6 EPPM Kompakt Inhouse

Schulung in Ihrem Hause:
Dozentenhonorar pro Tag (8 Ust. a 45 Min.)  1.300 €
Fünf Tage Oracle Primavera P6 EPPM Kompakt 6.500 €
Je zusätzlicher Teilnehmer + 700.- € Gesamtzahl TN 1 0 €
Fahrtkosten 0,52 €/km. Entfernung von Bonn <10 km =0 0 €
Summe fünf Tage Inhouse Schulung 1 TN ohne FK und ÜB (zzgl. MWSt.) 6.500 €
Offenes Seminar in unserem Hause (Bonn):
Fünf Tage Oracle Primavera P6 EPPM Kompakt (zzgl. MWSt.) 4.100 €

Kostenzusammensetzung und Vergleich Primavera P6 EPPM Kompakt

Preisvergleich Inhouse Schulung und offenes Seminar Oracle Primavera P6 EPPM Kompakt
Referenzen

Fragen Sie Anwender nach ihren Erfahrungen mit unserem Primavera P6 Kompakt-Training

Thema Firma Teilnehmer   Telefon  PLZ Ort Rdat
Primavera P6 Project Manager Schulung KompaktLHR GmbH Ingenieure und Sachverständige für Baubetrieb und Bauwirtschaft Martin Hoffmann  +49 6252 99691-21  D 64646  Heppenheim2018-11-22
Primavera P6 Project Manager Seminar KompaktCEPT GmbHCarsten Entinger 0179 9095255 D 46284  Dorsten2018-04-16
Primavera P6 Project Manager Seminar KompaktWayss & Freytag Ingenieurbau AGFrank Schilbach 069/7929-364  D 60489  Frankfurt am Main2018-02-25
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktOneSubsea, a Schlumberger companyDr. Aenne Schoop +49 5141 806 8744 D 29227  Celle2017-09-14
Primavera P6 Project Manager Seminar KompaktSasol Germany GmbHDaniel Peters +49 4852 392 537 D 25541  Brunsbüttel2016-11-18
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktABB Schweiz AGAnska Liebsch +41 58 588 3784 CH 5401  Baden2016-02-05
Oracle Primavera P6  Seminar KompaktE.ON Kernkraft GmbHJörg Gaspar  +494732-80-25 02 D 26935  Stadland2015-07-04
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktANDRITZ HYDRO GmbH Eckhard Gindele  0751 29511-6145  D 88212  Ravensburg2015-04-27
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktSteinmüller Engineering GmbHDr.-Ing. Wolfgang Bloss +49 (0)2261 78950-375 D 51643  Gummersbach2014-11-12
Oracle Primavera P6 Seminar KompaktT/ANGO Turnaround Management Group GmbHPatrick Schmidt +49 (0)211 88242402 D 40213  Düsseldorf2014-02-07
Primavera P6 Seminar KompaktXervon GmbHMichael Lingers 0591-610 74-24 D 49808  Lingen/Ems2012-04-05
Primavera Project Manager Seminar KompaktHertel GmbH LeipzigSusanne Teube +49 (0)341 9084-065 D 4158  Leipzig2009-02-08
Primavera Project Manager Seminar KompaktVIB Verhoeven Ingenieurberatung GmbHMatthias Ibach +49 (0)234 – 97 190 86 D 44799  Bochum 2008-09-26
Primavera Project Manager Seminar KompaktRoland StuppertRoland Stuppert 03501-5710658 D 1796  Pirna2008-03-25
Primavera Project Manager Seminar KompaktAMR-Engineering GmbHFrau Bauer +49-(0)201-8959-402 D 45136  Essen2008-03-07
Primavera Project Manager Seminar KompaktDornier Consulting GmbHFelix Gollbach +49+69690 21706 D 88045  Friedrichshafen2007-10-06
Primavera Project Manager Seminar Kompaktagiplan GmbHClaudia Schmidt +49+208/ 9925470 D 45470  Mühlheim an der Ruhr2007-03-30
Primavera Project Manager Seminar KompaktBundesagentur für ArbeitSascha Schneider +49/+211/ 5509987 D 90478  Nürnberg2006-09-29
Primavera Project Manager Seminar KompaktBundesagentur für ArbeitSascha Schneider +49/+211/ 5509987 D 90478  Nürnberg2006-09-29
Primavera Project Manager Seminar KompaktSchneider Admicon GmbHDr. Lorenz Schneider +49/+2762(979390 D 57482  Wenden2006-08-16

  Download der Kontakte als PDF-Datei

Primavera P6 EPPM Kompakt

Offene Seminare

Dies ist lediglich ein Ausschnitt unseres Terminangebotes. Um alle Seminarangebote zu prüfen verwenden Sie bitte die Datenmaske

                    
Seminarthema Niveau Dauer  Anfang (9:00) Ende (16:30) Ort  Preis  MWSt  Brutto  SNr 
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 21.01.19 09:00Fre 25.01.19 16:30 Hamburg 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 723
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 04.02.19 09:00Fre 08.02.19 16:30 Düsseldorf 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 779
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 11.02.19 09:00Fre 15.02.19 16:30 München 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 805
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 18.02.19 09:00Fre 22.02.19 16:30 Berlin 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 829
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 25.02.19 09:00Fre 01.03.19 16:30 Frankfurt 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 867
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 04.03.19 09:00Fre 08.03.19 16:30 Düsseldorf 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 901
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 11.03.19 09:00Fre 15.03.19 16:30 Bonn 4.100,00 € 779,00 € 4.879,00 € 927
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 18.03.19 09:00Fre 22.03.19 16:30 Berlin 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 951
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 25.03.19 09:00Fre 29.03.19 16:30 Frankfurt 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 987
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 01.04.19 09:00Fre 05.04.19 16:30 Düsseldorf 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1021
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 15.04.19 09:00Fre 19.04.19 16:30 Hamburg 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1069
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 03.06.19 09:00Fre 07.06.19 16:30 Düsseldorf 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1229
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 24.06.19 09:00Fre 28.06.19 16:30 Frankfurt 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1301
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 22.07.19 09:00Fre 26.07.19 16:30 Frankfurt 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1423
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 26.08.19 09:00Fre 30.08.19 16:30 Frankfurt 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1539
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 02.09.19 09:00Fre 06.09.19 16:30 Düsseldorf 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1571
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 09.09.19 09:00Fre 13.09.19 16:30 München 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1595
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 07.10.19 09:00Fre 11.10.19 16:30 Düsseldorf 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1691
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 21.10.19 09:00Fre 25.10.19 16:30 Berlin 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1741
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Kompakt5 Tage Mon 18.11.19 09:00Fre 22.11.19 16:30 Hamburg 4.890,00 € 929,10 € 5.819,10 € 1861

 Vollständiger Download der aktuellen Seminartermine als PDF-Datei