Grundlagen P6

Für Einsteiger in P6 EPPM ist grundlegendes Training unverzichtbar

auch wenn Sie bereits das eine oder andere Scheduling-Tool kennen

EPS, UPS, OPS, WBS, Rollen, Ressourcen, Codes aller Arten .. Oracle Primavera P6 ist mächtig, aber nicht selbsterklärend. Das konsequent hierarchisch ausgelegte Projektplanungswerkzeug erlaubt die detaillierte Planung von Abläufen, Ressourcen, Kosten und Terminen im Projekt nach einer vorab definierten Zugriffshierarchie für alle Projektbeteiligten. Um im Projekt proaktiv mitarbeiten zu können, sollten Sie die konzeptionellen Zusammenhänge vom Primavera P6 Project Manager kennen. Auch wenn Sie bei der täglichen Arbeit in Ihrem Produktivsystem möglicherweise nur einen kleinen Teil der Datenbank zu sehen bekommen.

Unsere grundlegenden Primavera P6 Project Manager- (Terminplaner) Seminare (Drei Tage) stellen sicher, dass Einsteiger über die notwendigen Grundkenntnisse von Prinzipien und Verfahren des Projektmanagements verfügen, bevor wir uns mit der operativen Logik und der Benutzeroberfläche von Primavera P6 beschäftigen. Wir klären die unterschiedlichen Möglichkeiten der Projektmodellierung, die Primavera mit seinen Vorgangsarten, Arten der Dauer und Arten der der Bemessung des Fertigstellungsgrades von Vorgängen bietet, grundsätzlich auf.

Wir ermöglichen den Erwerb der notwendigen Kenntnisse zeitnah in Bonn, Berlin, Düsseldorf und München, ggf. auch in Ihrem Hause. In diesem Seminar führen wir Sie von der Anlage eines neuen Projektes, über das Aufsetzen des Terminplanes mit verschiedenen Berechnungsmöglichkeiten sowie die Anlage, Zuweisung und Berechnung von Arbeits- und Kostenressourcen bis zu dessen Aktualisierung und dem Vergleich von Soll- und Ist-Werten. Dabei stellen wir gegebenenfalls sicher, dass Sie mit den grundlegenden Regeln des Projektmanagements vertraut sind.

Die erworbenen Kenntnisse wenden wir in praktischen Übungen zur Erstellung und Einbettung eines Projektes in eine fiktive Unternehmensprojektstruktur an, das im Folgenden mit Projektstrukturplan, Terminplan, Kosten und Ressourcen ausgestattet wird. Die Planungsphase des Projektes schließen wir der Erstellung, Zuordnung und Visualisierung des Basisplans ab und testen die verschiedene Möglichkeiten und Strategien der Projektaktualisierung.

Lernziele

Nach diesem Seminar werden Sie folgendes können:

  • Mit Begriffen von zentraler Bedeutung wie Projektplanung und -steuerung, Activities, Data Date, Relationships, Critical Path, Total Float sowie Milestones vertraut sein
  • Kalender definieren und global organisieren
  • Ein Projekt aufsetzen indem Sie einen Projektstrukturplan (WBS) erstellen und diesem Vorgänge Arbeitspakete hinzufügen, diese verknüpfen, den Terminplan berechnen und einen Basisplan speichern
  • Sie werden die operative Logik der Primavera P6-Oberfäche verstehen
  • Sie werden die hierarchische Logik von WBS und EPS verstehen und für die Strukturierung Ihrer Projekte und Projektportfolios einsetzen
  • Ihre Projektdaten auf Papier und Bildschirm veröffentlichen
  • Sortieren, Gruppieren und Filtern
  • Die für den Austausch von Primavera-Daten und ihre Darstellung relevanten Dateiformate einsetzen
Agenda

Inhalte Oracle Primavera P6 EPPM Grundlagenseminar
(Drei Tage)


Projektmanagement im Überblick

Portfolio Projektmanagement im Überblick

Grundlagen - Paradigmen des Projektmanagements - Methoden der Projektplanung - PPM und EPPM - Phasen des Projektmanagements - Netzplantechnik - Methoden der Projektkontrolle - Planungs- und Terminierungssoftware

P6 EPPM im Überblick

Primavera P6 EPPM GUI

Primavera P6 Funktionsumfang: Unternehmensweites Projektmanagement - Die Unternehmensumgebung: Datenbank und Unternehmens-Projekt-Struktur (Enterprise Project Structure/EPS) und Projektstrukturplan (Workbreakdownstructure/WBS) - Projekt-Portfolios - Organisationsstrukturplan (Organizational Breakdown Structure/OBS) - Projekt-Codes, - Projektdauern im Projekt-Modul - EPPM Funktionsumfang im Vergleich PPM - Arbeiten mit Datenbanken im Web und Lokal

Terminplanung

Große Industrieanlagen werden zunehmend mit Primavera geplant und gewartet

Anlegen des PSP (Projektstrukturplan) - Early-, Late- und Anticipated Dates - Eingabe von Vorgängen: Vorgangs-ID (Vorgangs-ID manuell vergeben), Vorgangsarten definieren (Meilensteintypen / Hammock / PSP-Zusammenfassung / Task-Abhängig / Ressourcen-Abhängig), Art der Dauer, Art der Fertigstellung - Einschränkungen definieren (Einschränkungstypen), Verknüpfungen (Verknüpfungstypen und Abstände definieren) - Kritischen Pfad anzeigen lassen, Freien Puffer definieren, Gesamtpuffer definieren

 

Bedienoberfläche

Bedienoberfläche P6 EPPM (Web)

Layouts - EPPM Standard View - Classic View - Menüs und Symbolleisten - Kontextmenüs und Funktionstasten - Tabellenfenster - Grafikfenster - Modulfenster - Detailmasken - Balkennetzplan - Operative Logik der Dialogfenster - Filtern, Gruppieren und Sortieren von Projekten im Projekt-Modul - Datenaktualisierung und Datenbankaktualisierung

Grundlegendes

Grundsätzlich folgt der Aufbau der GUI in PPM und EPPM der gleichen operativen Logik

Eigene Tabellen zusammenstellen (Auswahl der Informationsfelder) - Einstellungen der Zeitleiste - Einfache Einstellungen im Balkendiagramm GANTT Filter erstellen und anwenden - Das Projektfenster formatieren - Sortierung der Tabelle - Formatierung der Tabelle - Zeitleiste formatieren - Formatieren der Balkendiagramme - Anzeigen der Fortschrittslinie - Formatieren der Tabellenspalten Zeilenhöhe und Icon anzeigen - Zeitleiste formatieren - Druckvorschau - Druckseiteneinrichtung, Druckausgabe-Variablen - Reports in Primavera P6 EPPM und Ausgabemöglichkeiten - Eigene Informationsfelder erstellen

Kalender einrichten

Globale-, Projekt- und Ressourcenkalender ermöglichen die Modellierung und Ermittlung von Terminen und Kosten

Globale- Projekt und Ressourcenkalender bearbeiten erstellen und zuweisen - Kalender kopieren und Standardarbeitszeiten einstellen - Ausnahmen definieren - Vorgangskalender - Voreingestellte (Default) Projekt-Kalender - Projektkalender "Globalisieren" - Urlaub und arbeitsfreie Zeiten aus einem globalen Kalender übernehmen - Berechnung der Vorgangsdauer in Tagen, Wochen oder Monaten

 

 

 

 

Das Projekt

Um ein neues Projekt anlegen zu können müssen in P6 einige Voraussetzungen erfüllt werden

Die Unternehmensprojektstruktur (EPS) und Vorgangs-(Activities) Seiten - Ein Projekt exklusiv oder im shared Modus öffnen - EPS-Knoten anlegen und hierarchisch bearbeiten - Project Templates - Projekte importieren und kopieren - Vorwärts- und Rückwärtsrechnung von Projektterminplänen - Zusätzliche Informationen speichern - Projekt ein- und aus-checken - Dateiformate für Weitergabe, Export und Import von Primavera-Daten und -Einstellungen

Der Primavera Projektstrukturplan (Workbreakdownstructure/WBS)

Projektstrukturplan

Hierarchisierung der Vorgänge nach Projektphasen - Navigation im Projektstrukturplan - Erstellen von Projektstrukturknoten - Konsequent hierarchische Kategorisierung bei der Definition der Vorgängen Top / Down und Bottom-Up / (Matrix PBS) - Detailmasken der WBS-Ansicht - Gruppierungen nach WBS-Kategorien

 

Vorgänge (Activities)

Vorgänge (Activities)

Vorgangsarten: Endmeilenstein (Finish Milestone) Makrovorgang (Level of Effort) Ressourcen-abhängig (Ressource Dependent) Startmeilenstein (Start Milestone) - Dauer der Vorgänge - Arten der Dauer - Zuständigkeit - Das P6 Vorgangs-Phasenkonzept - Standardwerte für Vorgänge auf Projektebene einstellen- ActityID-Intervalleinstellung - Vorgangsarten - Vorgangsdauer - Pflichtergebnisse, Arten der Fertigstellung - Renummerierung - Sortierung - Vorgänge kopieren

Vorgangsbeziehungen

Vorgangsbeziehungen

Arten logischer Verknüpfungen (FS, SS, SF, FF) - Beziehungsarten - Arten der Erstellung und Bearbeitung von Vorgangsbeziehungen - P6 EPPM und P6 Mobile Apps - Positive und negative Verzögerungen (Lags und Leads) erstellen - Definition und Darstellung des Kritischen Pfades - Netzplanansicht - Pufferberechnung - Vorgangseinschränkungen (Rahmenbedingungen) Sichtbarkeit der Vorgänge im Gantt-Diagramm einstellen, Diagrammeinstellungen anpassen - Sichtbarkeit der Vorgangsdetailmasken - Tabellenspalten anpassen - Zeitskala anpassen - Projektterminierung (Schedule) - Zusatzfunktionen - Zentrale Verwaltung und Zuordnung von Arbeitsergebnissen und Dokumenten zu Aktivitäten - Gantt-Diagramm oder Netzplanansicht?

Gruppieren, Sortieren und Ansichten (Views)

Ihre Verbündeten im Umgang mit großen Datenmengen: Gruppierungen

Gruppierungen in der EPS erstellen und anwenden - Berichtslayouts erstellen und bearbeiten-Optionen für das Gruppieren und Sortieren - Projekte auf Unternehmensebene gruppieren und sortieren - Layouts anwenden, bearbeiten und verwalten - Gruppierungen nach Activity-Codes und benutzerdefinierten Feldern

Filter

Ihre Verbündeten im Umgang mit großen Datenmengen: Filter

Standard Filter - Globale Filter - Projekt Filter - User Filter erstellen - Parameter Filter aggregieren und verschachtelten - Ressourcen Filter - Gefilterte Vorgänge hervorheben

 

 

 

Grundeinstellungen

Grundeinstellungen P6 EPPM

P6 EPPM Anwendungseinstellungen (Verwaltung) - Ansichtseinstellungen - Voreinstellung der Startseite - Benutzereinstellungen: Vorgangsvoreinstellungen - Sicherheitseinstellungen - User Interface Views: Team Member Web Einstellungen  - Timesheets Einstellungen - Ressourceneinstellungen - Terminierung - Earned Value - Basisplan - Zugriffsrechte (Access Rights) für die Teilprojektleiter - Projektangaben / Nachträglich den Starttermin ändern - Vorgänge automatisch nummerieren und Eingabemaske laden - Kritischen Wert definieren

Ausdruck der Projektdaten

Ausdruck des Gantt-Plans

Druckvorschau Ihres Projektplanes - Ausdruck des Projektplanes - Kopf- und Fußzeile gestalten: Eigene Informationen und Variablen in Kopf- und Fußzeilen zufügen - Eigene Tabellen zusammenstellen (sinnvolle Auswahl der Informationsfelder) - Einstellungen der Zeitleiste - Gruppierungen erstellen und anwenden

Berichten mit Business Intelligence (BI) Publisher

Berichte und Batchberichte in P6

P6 Extended Schema Tables - Edit Project Reports Option - Terminierte Berichte - Berichten mit dem Windows Client - Project Web Site - Visualizer - Berichten mit Excel - Berichts-Assistent für die Erstellung von individuellen Berichten mit beliebigen Daten aus der Datenbank - Berichte durch editieren individualisieren - Beispielberichte zu den Themen „Terminplanung“ „Kostenplanung“ und „Ressourcen“ erstellen

Basispläne

Der Basisplan ist Voraussetzung für die Bemessung des Projekterfolges

Zweck eines Basisplanes (Target Plan/Contract Plan - Progress Measurement Baselines/Last Period Baseline) - Erstelle von Basisplänen - Project Baseline/User Primary Baseline - Terminplanänderungen - Darstellung im Balken-Netzplan - Grundlage für den Budget-Plan-Vergleich - Anzeigen der Basisplanwerte im Balkendiagramm - Balkenenden des Basisplans gestalten - Einen Basisplan überschreiben - Sichern Ihres fertigen Projektplanes - Grundsätzliches zu Basisplänen - Mehrere Zwischenpläne speichern - Basisplanansicht als Layout speichern

Projektaktualisierung und –Verfolgung

Statusverfolgungslayout

Statusdatum - Email Statusing Service - P6 Team Member Web - Progress Reporter: Primavera Timesheets - Projektüberwachung - Zeitrückmeldung - Statusdatum (Data Date) - Erstellung und Modifikation komplexer und hilfreicher Layouts - Mit mehreren Basisplänen arbeiten - Basispläne zuweisen - Datenbankfelder „Dauer“ und „Datum“ - SOLL-IST-Vergleich

Export von Projektdaten

Schnittstellen zu Microsoft Project und Excel

P6 XML/MS-Project XML - Export von Primavera P6 nach MS-Project - Export nach Excel

 

 

 

Restplätze P6 Grundlagen

Restplätze
Ggf. verbilligt - Bitte anfragen

  Download der Agenda als PDF-Datei

Inhouse

Inhouse Schulung oder Seminar für Primavera P6 EPPM Grundlagen?

 


Ihr Primavera P6 Project Portfolio Management Training als Inhouse Schulung

Wir kommen auch zu Ihnen

Wenn Sie noch keine genaue Vorstellung von Ihrer Schulung zum Thema Projektmanagement entwickelt haben ..

.. dann bieten wir Ihnen die Standard-Agenda unserer offenen Seminare an, in welcher Sie gerne Schwerpunkte setzen können. Ihre Schulungsräume sollten über eine angemessene technische Ausstattung und natürlich auch über eine der Zahl Ihrer Teilnehmer angemessene Menge von Software-Installationen verfügen. Alternativ können wir für Ihre Inhouse Schulung auch Teilnehmerrechner mit Lizenzen stellen. Bitte machen Sie uns bei Ihrer Anforderung unseres Angebotes für Ihre Inhouse-Schulung auf fehlende Infrastruktur aufmerksam.

Sie erhalten umfassende Seminarunterlagen anhand derer Sie die einzelnen Unterrichtsschritte in Ihrer Schulung genau nachvollziehen können. Das Unterrichtsmaterial enthält genügend Platz für persönliche Notizen und Anregungen und dient nach dem Seminar als Nachschlagewerk.

In Ihrer Inhouse-Schulung holen wir Sie dort ab, wo Sie zum Zeitpunkt der Schulung mit Ihren Kenntnissen stehen. Ihre Vorkenntnisse und besonderen Interessen stehen im Mittelpunkt der Fortbildung. Auf Wunsch schauen wir auch rechts und links vom eigentlichen Schulungsthema, auf alternative Produkte und Lösungen - um den optimalen Workflow für Ihre Projekte zu finden.

Individuelle Projektmanagement-Schulung an Ihrem Standort, mit möglichem Kostenvorteil für mehr Teilnehmer. Wir holen Sie dort ab, wo Sie zum Zeitpunkt der Schulung mit Ihren Kenntnissen und Problemen stehen.

Im Falle einer Inhouse-Schulung deckt unser themenabhängiges Honorar einen Teilnehmer ab. Für jeden weiteren Teilnehmer, den Sie in Ihre Inhouse-Schulung entsenden erheben wir eine Pauschale deren Höhe themenabhängig ist. Unabhängig von deren Dauer. Unsere ggf. zusätzlich entstehenden Anfahrts- und Übernachtungskosten konnen Sie ebenfalls anhand der oben stehenden Tabelle einschätzen und so die Gesamtkosten Ihres Fortbildungsprojektes selbst ermitteln. Gerne erstellen wir für Sie ein konkretes Angebot.

Kostenzusammensetzung P6 EPPM Grundlagen Inhouse

Schulung in Ihrem Hause:
Dozentenhonorar pro Tag
(8 Ust. a 45 Min.) 
1.200 €
Drei Tage Primavera P6 EPPM Grundlagen 3.600 €
Je zusätzlicher Teilnehmer + 450.- € Gesamtzahl TN 1 0 €
Fahrtkosten 0,52 €/km. Entfernung von Bonn <10 km =0 0 €
Summe drei Tage Inhouse Schulung 1 TN ohne FK und ÜB (zzgl. MWSt.) 3.600 €
Offenes Seminar in unserem Hause (Bonn):
Drei Tage Primavera P6 EPPM Grundlagen (zzgl. MWSt.) 2.120 €

Kostenzusammensetzung und Vergleich Primavera P6 EPPM Grundlagen

Preisvergleich Inhouse Schulung und offenes Seminar Oracle Primavera P6 EPPM Grundlagen
Referenzen

Fragen Sie unsere Teilnehmer nach ihren Erfahrungen mit dem Primavera P6 Grundlagen-Training

Thema Firma Teilnehmer   Telefon  PLZ Ort Rdat
Primavera P6 Project Manager Seminar GrundlagenKapsam GmbHStefan Prause +49 3461 8218925 D 6217  Merseburg2018-03-30
Primavera P6 Project Manager Schulung GrundlagenSasol Germany GmbHDaniel Peters +49 4852 392 537 D 25541  Brunsbüttel2018-03-17
Oracle Primavera P6 Seminar GrundlagenBauunternehmung Hofschröer GmbH & Co. KGMario Wewer 0591 / 800 49-68 D 49808  Lingen 2018-01-08
Oracle Primavera P6 Seminar GrundlagenUniper Technologies GmbHAlexander Ditz +49 (209) 601-3469 D 45896  Gelsenkirchen2017-12-13
Oracle Primavera P6 Seminar GrundlagenUniper Technologies GmbHDr. Elena Saykova  D 45896  Gelsenkirchen2017-12-13
Oracle Primavera P6 Seminar GrundlagenHertel Industrie Service GmbHNeslihan Üstün  +49 0221355528601 D 49811  Lingen (Ems)2017-10-25
Oracle Primavera P6  Seminar GrundlagenGBM - Gesellschaft für Beratung und Management im Bauwesen mbH Rainer Reimers (+49) 201 24 512 15 D 45147  Essen2017-04-28
Oracle Primavera P6  Seminar GrundlagenESE Engineering und Software-Entwicklung GmbHHeiko Schmidt  +49 (173) 5281570  D 38122  Braunschweig2017-04-10
Oracle Primavera P6  Seminar GrundlagenVTU Engineering Deutschland GmbHAndrea Ahn +49 (173) 5281570  D 65795  Hattersheim2017-02-08
Oracle Primavera P6  Seminar GrundlagenHera Maintenance GmbHHans-Peter Jochem  +49 209/366-4525 D 45770  Marl2016-02-05
Oracle Primavera P6  Seminar GrundlagenSTRABAG AGBernhard Schmitt 01755614971 D 50679  Köln2015-10-01
Oracle Primavera P6 Beratung GrundlagenMBE Coal & Minerals Technology GmbHMarco Steinberg +49 221 99892 -762 D 51105  Köln2014-11-19
Oracle Primavera P6 Seminar GrundlagenEnrichment Technology Company Limited Sylvia Hergarten  ++49-2461-65481  D 52482  Jülich2014-09-16
Oracle Primavera P6 Seminar GrundlagenThyssenKrupp Industrial Solutions AG&Christina Böckers (0) 201 828 – 4481 D 45143  Essen2014-05-23
Primavera P6 Seminar GrundlagenWestinghouse Electric Germany GmbHMarkus Heiler +49 (0) 621 388-1411 D 68167  Mannheim2013-04-28
Primavera P6 Seminar GrundlagenPROMAN Gesellschaft für Projektmanagement mbH Holger Stump +49-211-29103-58 D 40625  Düsseldorf2012-06-30
Primavera P6 Seminar GrundlagenPPM ENGINEERING GMBHAngela Seitzinger 035201 - 81540 D 1465  Dresden-Langebrück2012-01-22
Primavera Schulung GrundlagenBEROA Deutschland GmbHBurkhard Frielingsdorf +49 2102 938 - 209 D 40885  Ratingen2011-03-03
Primavera Project Manager Schulung GrundlagenSiemens AG Energy Sector Oil & Gas DivisionMarc te Pass  +49 (203) 605-3342  D 47053  Duisburg2010-01-23
Primavera Project Manager Seminar GrundlagenBilfinger Berger Power Services GmbHElisabeth Aengenvoort +49 208 4575 2668 D 46049  Oberhausen2009-11-27

  Download der Kontakte als PDF-Datei


Primavera P6 Grundlagen

Offene Präsenseminare Grundlagen P6 EPPM

Dies ist lediglich ein Ausschnitt unseres Terminangebotes. Um alle Seminarangebote zu prüfen verwenden Sie bitte die Datenmaske

             
Seminarthema Niveau Dauer Anfang (9:00) Ende (16:30) Ort Preis MWSt Brutto SNr
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 26.11.18 09:00Mit 28.11.18 16:30 Berlin 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 569
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 10.12.18 09:00Mit 12.12.18 16:30 Düsseldorf 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 611
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 25.02.19 09:00Mit 27.02.19 16:30 Berlin 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 863
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 15.04.19 09:00Mit 17.04.19 16:30 München 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1067
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 22.04.19 09:00Mit 24.04.19 16:30 Bonn 2.120,00 € 402,80 € 2.522,80 € 1101
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 29.04.19 09:00Mit 01.05.19 16:30 Berlin 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1119
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 06.05.19 09:00Mit 08.05.19 16:30 Frankfurt 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1133
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 24.06.19 09:00Mit 26.06.19 16:30 Berlin 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1297
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 01.07.19 09:00Mit 03.07.19 16:30 Frankfurt 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1333
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 08.07.19 09:00Mit 10.07.19 16:30 Düsseldorf 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1359
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 22.07.19 09:00Mit 24.07.19 16:30 Hamburg 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1421
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 12.08.19 09:00Mit 14.08.19 16:30 Düsseldorf 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1477
 Primavera P6 Enterprise Project Portfolio Management (EPPM) Grundlagen3 Tage Mon 09.09.19 09:00Mit 11.09.19 16:30 Düsseldorf 2.670,00 € 507,30 € 3.177,30 € 1591

 Vollständiger Download der aktuellen Seminartermine als PDF-Datei